Essen gibt Startschuss für die IKW 2014

Mit einem breit angelegten Leitungsgremium haben die Organisatoren nun offiziell mit den Vorbereitungen zur Interkulturellen Woche (IKW)  2014 begonnen.

In der ersten Sitzung der „Projektgruppe IKW 2014“ standen die Auswertung der IKW 2013, das Festlegen des Zeitraums der Interkulturellen Woche 2014 und die Bildung von weiteren Arbeitsgruppen auf der Tagesordnung.

Willi Overbeck, Projektleiter der IKW, freute sich darüber, dass so viele Menschen in Essen sich für die Weiterentwicklung des Arche Noah Projektes engagieren und betonte: „Die vielfältige Kreativität zu koordinieren, ist die große Herausforderung unseres Vorhabens.“

Die „Projektgruppe IKW 2014“ besteht aus Vertreterinnen und Vertretern

  • des Initiativkreises Religionen in Essen,
  • dem Fachbereich Interkulturelle Orientierung/Kommunales Integrationszentrum Essen,
  • der Volkshochschule Essen,
  • der Evangelischen und Katholischen Jugend in Essen,
  • des Arbeitskreises Jugend Essen,
  • der Jugendhilfe Essen,
  • der Berufskollegs und
  • der Migrantenorganisationen.

Die frühzeitige und breite Beteiligung von unterschiedlichen Einrichtungen in die Planungen der Interkulturellen Woche ist eines der Hauptanliegen der Organisatoren. Zu diesem Zwecke werden in den kommenden Tagen unterschiedliche Arbeitsgruppen ihre Arbeit aufnehmen. Über Kontakt und Ansprechpartner der Arbeitsgruppen informieren wir Sie in Kürze auf unserer Internetseite.

Beitragsbild: Paulwip  / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s