Stille und Ruhe suchen

Neujahrsgruß des Essener Stadtdechanten Dr. Jürgen Cleve im Video

Zu Beginn des neuen Jahres grüße ich Sie ganz herzlich im Namen der Katholischen Stadtkirche und wünsche allen eine gute und gesegnete Zeit. Ich hoffe, dass es für alle ein gutes Jahr wird.

Wir stehen vor großen Herausforderungen – nicht nur in der Flüchtlingsfrage. Wie regeln wir unsere Zusammenleben? Wird es uns gelingen uns von der Neid- und Konkurrenzgesellschaft in eine wirkliche Solidargemeinschaft zu verwandeln? Skepsis und Optimismus halten sich bei mir die Waage. Diese und andere Ungewissheiten muss ich aushalten.

Mir hilft dabei, ganz bewusst die Stille und die Ruhe zu suchen. Das habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen. Nur wenn ich zur Ruhe komme, kann ich genau hinhören und tiefer verstehen, was der andere oder eine bestimmt Situation mir sagen will. Wenn ich zur Ruhe komme, dann komme ich auch zu mir selbst. Und natürlich kann ich beim Gebet und in der Meditation auch mit Gott in Berührung kommen. Weil er Mensch geworden ist, begegnet er mir auch im Menschen; weil er Mensch geworden ist, kann auch ich ein Bote Gottes sein. Unsere Gesellschaft ist auf ganz viel Menschlichkeit angewiesen. Ich bin froh, dass es zwischen allen Menschen, die von Herzen glauben, eine stille Übereinkunft gibt. Vielleicht müssen wir als Glaubende die Überzeugung, dass die Würde eines jeden einzelnen Menschen unantastbar ist, viel lauter und deutlicher in unsere Stadtgesellschaft hineinsprechen und durch unser Tun und Handeln unterstreichen.

Ein gutes Neues Jahr 2016 – Gott befohlen!

Dr. Jürgen Cleve
Pfarrer an St. Dionysius
Stadtdechant

Beitragsbild: Interkulturelle Fotografie by Ulrich Püschmann, www.ulrichpueschmann.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s