Klein-Istanbul als Weg zur Integration oder wie gemischt sollen Stadtviertel sein?

Prof. Dr. Walter Siebel: „Klein-Istanbul als Weg zur Integration oder wie gemischt sollen Stadtviertel sein?“ am Dienstag, 17. Januar 2017, 19:00-21:00 Uhr, Volkshochschule Essen (Hörsaal)

Die Konzentration von Zuwanderern in bestimmten Stadtvierteln, wo sie Ihresgleichen finden, ist ein Phänomen aller Einwanderungsstädte. Auch die Deutschen sind in Amerika zunächst einmal nach „German Town“ gezogen. Ethnische Kolonien fungieren als Brückenköpfe vertrauter Heimat in der Fremde, wo der Neuankömmling zunächst einmal Unterkunft, Orientierung und Arbeitsmöglichkeiten findet, aber auch Hilfe, Schutz vor Isolation und Unterstützung in psychischen Krisen, die so oft mit Migration verbunden sind. Problematisch wird es, wenn die meisten Migranten arm sind und deshalb in Wohngebieten unterkommen, wo sie in der Nachbarschaft nicht auf grün-alternative Multikulti-Begeisterte treffen, sondern auf die einheimischen Opfer des Strukturwandels, die sich häufig aggressiv abgrenzen. Prof. Dr. Walter Siebel gibt in seinem Vortrag einen Überblick über diese Einwandererquartiere in historischer Perspektive und formuliert Bedingungen, wie stadtplanerische Integration vonstattengehen muss, um eine Spaltung der Stadtgesellschaft aufzuhalten.

Prof. Dr. Walter Siebel ist seit 1975 Universitätsprofessor für Soziologie mit Schwerpunkt Stadt- und Regionalforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Von 1989 bis 1995 war er wissenschaftlicher Direktor der IBA-Emscher-Park. Er erhielt 1995 den Fritz-Schumacher-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung und 2003 den Schader-Preis der Schader Stiftung.

„Bedeutung und Folgen von Einwanderung für unser Zusammenleben in der Zukunft“ lautet der Titel der Veranstaltungsreihe von Volkshochschule Essen, Fachbereich Interkulturelle Orientierung/Kommunales Integrationszentrum Essen und Heinrich Heine Buchhandlung Essen“

Mehr Informationen erhalten Sie aus dem Veranstaltungsflyer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s