Kulturministerin Christina Kampmann eröffnet Ausstellung „Der geteilte Himmel” – 500 Jahre Reformation an Rhein und Ruhr

Kulturministerin Christina Kampmann hat gemeinsam mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, die Ausstellung „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ im Essener Ruhr Museum eröffnet.

Die Ausstellung ist einer der Höhepunkte des Reformationsjubiläums 2017, das unter anderem mit drei Sonderausstellungen in Berlin, Eisenach und in der Lutherstadt Wittenberg begangen wird. Die Ausstellung im Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. „Die Ausstellung nimmt uns mit auf eine Zeitreise und zeigt, wie vielfältig die Religionsgeschichte Nordrhein-Westfalens ist. Sie sendet die Botschaft, dass der ‚geteilte Himmel‘ ein gemeinsamer Himmel aller Menschen, unabhängig von ihrem Glauben ist“, erklärte Ministerin Kampmann.

In der Ausstellung im Ruhr Museum werden noch bis zum Reformationstag am 31.Oktober 2017 knapp eintausend, zum Teil erstmals ausgestellte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven präsentiert. Kulturministerin Kampmann betonte, dass die Ausstellung gerade in der heutigen Zeit, in der viele Menschen mit unterschiedlichen Religionen und aus anderen Kulturkreisen zu uns flüchten, wichtige Fragen aufwerfe – etwa die nach dem gesellschaftlichen Miteinander in Toleranz und gegenseitiger Anerkennung.

Parallel zur Ausstellung haben das Forum Kreuzeskirche Essen, das Martin Luther Forum Ruhr und das Ruhr Museum auf Zollverein ein großes kulturelles und wissenschaftliches Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Diskussionen, Tagungen, Konzerten, Filmen und Theateraufführungen organisiert. Nähere Informationen zum Veranstaltungsprogramm des Jubiläumsjahrs und zur Ausstellung im Ruhr Museum finden Sie hier: http://www.der-geteilte-himmel.de/.

Quelle:Land NRW, www.land.nrw / Beitragsbild: © Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen | Foto: Catrin Moritz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s