Ruhrbischof nennt Grenzzäune „Sünde“

Essen. Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck hat scharfe Kritik an Zaun-Anlagen zur Abschottung von Flüchtlingen in Ost- und Südosteuropa geübt. Overbeck, der auch Adveniat-Vorsitzender ist, glaubt weiter an die in Deutschland weit verbreitete große Hilfs- und Spendenbereitschaft. Die großen Herausforderungen durch die Flüchtlingssituation in Deutschland haben nach Ansicht von Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck keine negativen Auswirkungen auf die Spendenbereitschaft der Deutschen zu Gunsten anderer Hilfsprojekte in … Ruhrbischof nennt Grenzzäune „Sünde“ weiterlesen

„Jetzt können wir zeigen, was es bedeutet zu helfen“

Essen. Im Interview spricht Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck über den „sozialen Klimawandel“, den „Shitstorm“ gegen seine Haltung in der Flüchtlingsfrage und die „Reifeprüfung“ für Deutschland. Herr Bischof, „sie gebar ihren Sohn im Zeltdorf an der Planckstraße, weil in der Essener Herberge kein Platz für sie war“. Geht’s Ihnen auch so, die Weihnachtsgeschichte war einem noch nie so nah wie jetzt? Overbeck: Die großen sozialen Nöte unserer … „Jetzt können wir zeigen, was es bedeutet zu helfen“ weiterlesen

Bistum verdoppelt Hilfsfonds für Flüchtlinge

Bischof zollt Städten und Gemeinden hohen Respekt Seinen im April 2015 aufgelegten Förderfonds für Projekte der Flüchtlingshilfe hat das Bistum Essen um 250.000 Euro aufgestockt und damit verdoppelt. Dies sei einer der Beiträge der katholischen Kirche, um sozialen Zusammenhalt an Rhein, Ruhr und Lenne zu fördern, sagte Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck am Mittwoch bei einem Hintergrundgespräch mit den Sozialdezernenten aller Städte und Kreise des Ruhrbistums … Bistum verdoppelt Hilfsfonds für Flüchtlinge weiterlesen