Wege zum Frieden – Wie können religiöse Menschen miteinander handeln?

Donnerstag | 17.03.2020 | ab 18:00 Uhr Grend-Kulturzentrum | Westfalenstr. 311 | 45276 Essen-Steele Wege zum Frieden – Wie können religiöse Menschen miteinander handeln? Allen Religionen ist der Auftrag zum Frieden gegeben. Er äußert sich in ihren Gebeten,  die für ein friedliches Miteinander der Menschen auf der ganzen Welt eintreten. Warum ist es dann nicht immer einfach, als gläubige Menschen miteinander zu handeln? Die Themenreihe … Wege zum Frieden – Wie können religiöse Menschen miteinander handeln? weiterlesen

Kostenfreier Zumba®-Kurs für Frauen, Mütter und Mädchen aus Essen

Die Fördergesellschaft Kultur und Integration gGmbH bietet in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Essen, Jugendamt der Stadt Essen, dem RAA Verein NRW e.V., dem Syrisch-Deutschen Förderverein, der Integrationsagentur der AWO und dem Kinder- und Familienzentrum „Blauer Elefant“ des Kinderschutzbundes einen Zumba®-Kurs an. Der kostenfreie Zumba®-Kurs richtet sich insbesondere an geflüchtete, neuzugewanderte Frauen, Mütter und Mädchen des Kinder- und Familienzentrums sowie an Einheimische und Migrantinnen. Beim … Kostenfreier Zumba®-Kurs für Frauen, Mütter und Mädchen aus Essen weiterlesen

Anerkennung des Burggymnasiums als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach heute (14.1.) anlässlich der Anerkennung des Burggymnasiums in der Essener Innenstadt als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ein Grußwort. Das Projekt bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, in dem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Kufen dankte in seinem Grußwort der Schülerschaft und den Lehrkräften für … Anerkennung des Burggymnasiums als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ weiterlesen

Oberbürgermeister Thomas Kufen empfängt Initiativkreis Religionen in Essen im Rathaus

Am Donnerstag (9.1.) fand das jährliche Austauschtreffen des Oberbürgermeisters Thomas Kufen mit den Vertreterinnen und Vertretern des Initiativkreises Religionen in Essen (IRE) im Essener Rathaus statt. Der IRE wurde im Jahr 2012 als Zusammenschluss zwischen der Jüdischen Kultus-Gemeinde, der Evangelischen und Katholischen Kirchen in Essen sowie der Kommission Islam und Moscheen in Essen gegründet, um sich gemeinsam für ein respektvolles Zusammenleben in Essen stark zu … Oberbürgermeister Thomas Kufen empfängt Initiativkreis Religionen in Essen im Rathaus weiterlesen

Kray: Einladung zum Arche Dialog am 13.01.2020

Sehr geehrte Interessierte an spannenden Begegnungen im Gespräch, wir laden Sie zu unserem ersten Treffen im neuen Jahr herzlichst ein. Am Montag, 13. Januar 2020 um 19:00 Uhr findet der Arche Dialog im Evangelischen Gemeindehaus Kray-Mitte (Leither Str. 33, 45307 Essen) statt. Arche Dialoge verstehen sich als aktive Friedensarbeit durch Begegnung im Gespräch. Sie führen die Menschen mit ihren unterschiedlichen religiösen Bekenntnissen, verschiedenen Weltanschauungen und … Kray: Einladung zum Arche Dialog am 13.01.2020 weiterlesen

11. Essener Ruhrpott International 2019 begeistert Essener Kinder

Unter dem Motto „Fairness. Toleranz. Vielfalt“fand am Sonntag, 08.12.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr der „11. Essener Ruhrpott International 2019“ in der Sporthalle Bergeborbeck (Friedrich-Lange-Str. 15, 45356 Essen) statt. Veranstalter des Fußballturniers für 8- bis 12-jährige ist der Integrationsrat Essen. Eröffnet wurde das Turnier vom Schirmherren Oberbürgermeister Thomas Kufen und von der Staatssekretärin für Integration in NRW, Serap Güler. Der jährlich stattfindende Essener Ruhrpott … 11. Essener Ruhrpott International 2019 begeistert Essener Kinder weiterlesen

Altendorf: Jede Menge positive Energie für den Stadtteil

Arche Dialoge – das sind offene Treffen, bei denen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Glaubensformen miteinander ins Gespräch kommen. Über das alltägliche Miteinander im Stadtteil, über Vorurteile, Probleme und Chancen, aktiv etwas zu verändern. Ins Leben gerufen hat dieses Angebot die Arche Noah Essen, genauer: der Initiativkreis Religionen Essen (IRE) und das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Essen zusammen mit weiteren städtischen Bildungsträgern. In Altendorf gibt es … Altendorf: Jede Menge positive Energie für den Stadtteil weiterlesen

Antisemitismus gemeinsam und entschlossen entgegentreten

Schulministerin Yvonne Gebauer hat gemeinsam mit Michael Szentei-Heise, dem Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, und unter Teilnahme der Antisemitismusbeauftragten der Landesregierung, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die Vereinbarung zur „Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Antisemitismus in nordrhein-westfälischen Schulen“ unterzeichnet. Damit erhält die bereits bestehende „Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit – Beratung bei Rassismus und Antisemitismus“ (SABRA) die Aufgabe, Schulen verstärkt zu beraten und zu unterstützen. Mit der Kooperationsvereinbarung setzt die … Antisemitismus gemeinsam und entschlossen entgegentreten weiterlesen

1. Planken-Ausstellung beim Begegnungs- und Familienfest WIREINANDER

Wir laden alle Familien, Nachbar*innen und Bürger*innen herzlich ein, um am Freitag, den 22.11.2019, von 15:00 bis 19:00 Uhr das Begegnungs- und Kulturfest „WIREINANDER“ zu feiern. Im Julius-Leber-Haus der AWO, Meistersingerstraße 50, möchten wir gemeinsam einen besonderen Nachmittag verbringen. Neben einem bunten Bühnenprogramm wird es umfangreiche Mitmachaktionen für Kinder geben. Wir möchten miteinander ins Gespräch kommen, Nachbar*innen kennenlernen und zusammen eine schöne Zeit haben. Dabei … 1. Planken-Ausstellung beim Begegnungs- und Familienfest WIREINANDER weiterlesen

Jugendkultur, Rap und Judenfeindlichkeit

Gespräch mit Ben Salomo (Rapper aus Berlin) am Montag, 25. November 2019 um 19:00 Uhr im Seminarraum der ALTE SYNAGOGE Essen. Der Eintritt ist frei Ben Salomo ist als Kind von Israelis mit drei Jahren 1981 nach Berlin gekommen und in Berlin-Schöneberg aufgewachsen. Er hat sich erfolgreich in der Musikszene betätigt und einige Jahre auf YouTube das Format „Rap am Mittwoch“ herausgegeben. Der Musiker bemerkte … Jugendkultur, Rap und Judenfeindlichkeit weiterlesen